Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again
Arthrex, Inc.
  • Veranstaltungskalender
  • 0 0

Abgeschlossenes Projekt – Wohnheime für weiterführende Schulen in Laos


Geographie und Klima

Laos ist ein kleines bergiges Binnenland in Südostasien, geprägt von einem tropischen Monsunklima mit feucht-heißer Regenzeit von Mai bis Oktober und kühleren Temperaturen von November bis Januar.

 
Problematik

In den ländlichen Regionen von Laos können sich viele Familien einen Schulbesuch ihrer Kinder nicht leisten oder sehen Bildung als wenig bedeutsam an. Deshalb gehen viele Kinder nicht zur Schule. Dies betrifft vor allem Mädchen ethnischer Minderheiten. Weniger als die Hälfte der Kinder kann keine weiterführende Schule besuchen. Vor allem auf dem Land ist es für die Kinder schwierig, die Sekundarschulen zu erreichen, da diese meist weit entfernt sind, der Fußweg oft gefährlich ist und es an Schulbussen mangelt. In der Projektregion Pak Tha führte dies dazu, dass viele Kinder, die den langen Schulweg nicht täglich auf sich nehmen konnten, während der Woche in kleinen provisorisch gebauten Hütten ohne Wasserversorgung und Toiletten lebten. Vor allem für die Mädchen waren die schlechten hygienischen Verhältnisse und die teilweise gefährliche Situation schwierig. Aus diesem Grund wurden einige Kinder erst gar nicht von ihren Eltern in die Schule geschickt.

 
Maßnahmen 

Im Rahmen dieses Projekts baute Plan sechs neue Wohnheime für drei Sekundarschulen im Projektgebiet und stattete diese mit der notwendigen Einrichtung aus. Dadurch konnte für 180 Schülerinnen und Schüler eine sichere und kindgerechte Unterkunft geschaffen werden, in denen sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können. Es wurden drei Mädchen- und drei Jungenwohnheime für jeweils 30 Kinder eingerichtet, die über Küchen, sanitäre Anlagen, Schlafräume und eine intakte Trinkwasserversorgung verfügen. Zur Betreuung der Kinder und als Ansprechpartner bei Fragen wurde in jedem Wohnheim eine Lehrkraft untergebracht. Die Kinder aus dem Projektgebiet haben dadurch die Möglichkeit, die entfernt gelegenen Sekundarschulen zu besuchen.

Die Kinder, ihre Lehrkräfte und Vertreter der Projektgemeinde waren von Beginn an umfassend in die Projektplanung involviert und konnten ihre Wünsche für das neue Wohnheim einbringen. Sowohl die Schüler als auch die Lehrer/innen engagierten sich auch bei weiteren Projektaktivitäten und halfen beispielsweise beim Anlegen von Gärten.

Der Projektzeitraum erstreckte sich von Januar 2011 bis Februar 2012. Die Spendensumme seitens Arthrex belief sich auf insgesamt 112.000,00 Euro.


Ergebnis des Projekts

In Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden wurde von Plan eine Strategie entwickelt, um den nachhaltigen Erfolg des Projektes zu gewährleisten. Dabei wurde eine faire und bedarfsorientierte Vergabe der Wohnheimplätze sowie der Anspruch auf kostenfreie Unterkünfte für die Kinder festgesetzt. Die Verantwortung für die Verwaltung und den Erhalt der Wohnheime hat die Bildungsbehörde von Pak Tha übernommen.

Durch das Projekt wurde die schulische Infrastruktur in der Region verbessert und damit für die Kinder eine Perspektive für ihre berufliche Zukunft geschaffen.

Laos