Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again

Nach der präoperativen Berechnung des Korrekturwinkels wird die mediale Tibia freipräpariert und das ventrale, mediale und posteriore Weichteilgewebe vorsichtig abgelöst. Nun erfolgt die tibiale Osteotomie durch Platzieren der Arthrex HTO-Schnittlehre an der medialen Tibia und Einführen von zwei 2.4 mm Führungsdrähten bis ca. 1 cm tief in die laterale Kortikalis unter intraoperativem Röntgen. Der Operateur kann auch die biplanare Ausrichtlehre von Arthrex verwenden, um die Höhe der Osteotomie zu bestimmen und sie an den natürlichen tibialen Slope des Patienten anzupassen. Nach Platzierung der gewünschten Arthrex Schnittlehre und der Retraktoren erfolgt die Osteotomie mithilfe eines Osteotoms oder eines speziellen Sägeblatts. Der Osteotomiespalt wird mit dem Arthrex iBalance HTO Opening Jack, Osteotomy Jack oder Osteotomiekeil bis zum gewünschten Korrekturwinkel aufgespreizt.

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


  • Kundenbetreuung
    • 1370 Creekside Boulevard
    • Naples, FL 34108
    • USA
    • Telefon: +1-800-934-4404
    • Fax: +1-800-643-9310
  • Angaben zum Einsatz von Latex

    Die Produkte und Verpackungen von Arthrex, Inc. enthalten kein Latex. Auch die Primärverpackung ist vollständig frei von Latex in jeglicher Form. Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen Ihnen unsere Kundendienstmitarbeiter gerne zur Verfügung.


Klinische Probestellung

Preisan­gebot