Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again
Arthrex, Inc.
  • Veranstaltungskalender
  • 0 0

EndoBlade™-System


Mit Hilfe von Ned Amendola, MD, und Phinit Phisitkul, MD, hat Arthrex ein umfassendes Einwegsystem für die endoskopische Tenotomie des M. gastrocnemius entwickelt. Mit dieser minimal-invasiven Technik können Operateure die Dorsalextension der Patienten mit minimaler Morbidität und mit geringem Risiko von Wundkomplikationen verbessern. Beim EndoBlade-System handelt es sich um eine Zweiportaltechnik, die sich für alle 4 mm Arthroskope eignet.Highlights des EndoBlade-Komplettsystems sind u. a. ergonomische Einmalklingen, eine durchsichtige, geschlitzte Applikationskanüle mit optimierter Länge und optimiertem Durchmesser zur Sichtkontrolle sowie eine spezielle Vorrichtung zur Ebenenbestimmung, um eine Verletzung des N. suralis zu vermeiden.

Darüber hinaus hat Arthrex auch ein EndoBlade-System für eine Spaltung der Plantarfaszie entwickelt. Dieses System wurde in Zusammenarbeit mit den Ärzten. Amendola und Phisitkul sowie Carl Hasselman, MD, entwickelt. Mit dieser minimal-invasiven Technik können Operateure die Plantarfaszie durch einen einzigen, kontrollierten Schnitt unter direkter endoskopischer Kontrolle sicher und effektiv spalten. Beim EndoBlade-System handelt es sich um eine Zweiportaltechnik, die sich für alle 4 mm Arthroskope eignet. Highlights des EndoBlade-Komplettsystems sind u. a. ergonomische Einmalklingen, eine durchsichtige, geschlitzte Applikationskanüle, die eine unmittelbare Sichtkontrolle der Weichteilumgebung ermöglicht, sowie eine spezielle Vorrichtung zur Ebenenbestimmung, die als Obturator und Wechselstift dient und das erstmalige Einführen der Kanüle wesentlich erleichtert.

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


Weitergehende Hilfe bei der Anfrage von Angeboten oder klinischen Probestellung