Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again

Nach dem Debridement des erkrankten Gewebes muss das Gewebe wieder sicher am Knochen fixiert werden, um den Heilungsverlauf der Epicondylitis radialis humeri zu unterstützen. Bei dem 3 mm Knotless SutureTak-Anker für die offene Naht wird ein bewährtes Ankerdesign mit der Anker-First-Technik kombiniert, um Weichteil sicher refixieren zu können. Darüber hinaus hat die knotenlose Weichteilfixierung offensichtlich den Vorteil, ohne zusätzlichen Knoten auszukommen, welcher sich lockern oder Gewebeirritationen verursachen kann.

Bei der Knotless SutureTak-Ankertechnik für die offene Naht wird eine kurze Bohrhülse vewendet, für ein präzises Setzen des Ankers. Mit einem 2.6 mm Bohrer wird der Knochen vorgebohrt um den Anker einzubringen. Nach dem Setzen des Ankers durch die Bohrhülse wird der Nahtfaden mithilfe einer Nadel in umgekehrter Reihenfolge wie in Abbildung 8 durch das Gewebe geführt. Mit dem TigerLink-Faden wird der Nahtfaden in den Nahtverschlussmechanismus geführt. Mithilfe des Nahtfadens lässt sich die Spannung der Naht unter Sicht kontrollieren. Vor dem abschließenden Abschneiden des Fadenschenkels muss sichergestellt werden, dass der Faden gleichmäßig angespannt ist.

Referenz

1. Arthrex Research and Development. LA1-00017-EN_A 2015.

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


  • Kundenbetreuung
    • 1370 Creekside Boulevard
    • Naples, FL 34108
    • USA
    • Telefon: +1-800-934-4404
    • Fax: +1-800-643-9310
  • Angaben zum Einsatz von Latex

    Die Produkte und Verpackungen von Arthrex, Inc. enthalten kein Latex. Auch die Primärverpackung ist vollständig frei von Latex in jeglicher Form. Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen Ihnen unsere Kundendienstmitarbeiter gerne zur Verfügung.


Klinische Probestellung

Preisan­gebot
Warenkorb