Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again

Die Birmingham Biceps-Technik für die subpektorale Tenodese wurde in Zusammenarbeit mit Dres. Lyle Cain, Jeff Dugas und Benton Emblom vom Andrews Sports Medicine & Orthopaedic Center entwickelt.

Die Technik wurde entwickelt, um die Gefahr von postoperativen Humerusfrakturen zu reduzieren. Dies geschieht durch Platzierung eines kleinen 5.5 mm PEEK SwiveLock® Tenodese-Implantats in der Nähe des oberen Pektoralisrandes an einer kürzlich erstmals beschriebenen anatomischen Landmarke, dem Pallium pectoralis. Das Pallium pectoralis ist eine Faszienhülle, die zwischen oberem Pektoralisrand bis zum medialen Rand des Humerus, ca. 2 cm distal des Ligamentum transversum humeri am metaphysär-diaphysärem Übergang verläuft. Alle für diesen Eingriff erforderlichen Implantate und Einweginstrumente sind im praktischen Birmingham Biceps-Implantatsystem enthalten.

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


  • Kundenbetreuung
    • 1370 Creekside Boulevard
    • Naples, FL 34108
    • USA
    • Telefon: +1-800-934-4404
    • Fax: +1-800-643-9310
  • Angaben zum Einsatz von Latex

    Die Produkte und Verpackungen von Arthrex, Inc. enthalten kein Latex. Auch die Primärverpackung ist vollständig frei von Latex in jeglicher Form. Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen Ihnen unsere Kundendienstmitarbeiter gerne zur Verfügung.

Klicken Sie auf eines der unten aufgeführten Produkte, um Details anzuzeigen.

Klinische Probestellung

Preisan­gebot
Warenkorb