Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again

Die rezidivierende Instabilität des Ellbogens beinhaltet in der Regel eine posterolaterale Rotationsinstabilität mit Ruptur des lateralen Seitenbandkomplexes. Zur Rekonstruktion des Ellbogens kann ein Sehnentransplantat oder ein FiberTape® verwendet werden. Den Ansatz des LUCL an der Crista musculi supinatoris aufsuchen und in Höhe des Radiusköpfchens ein 5 mm großes Knochenlager bohren. Den isometrischen Ursprung am Humerus aufsuchen und einen 5 mm großen Bohrkanal bohren. Das Transplantat kann an beiden Enden mit einem #2 FiberLoop®  mit einer fortlaufenden Naht präpariert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass der Umfang höchstens 5 mm beträgt. Ein Transplantatende mit dem gegabelten Ende des gegabelten 4.75 mm SwiveLock® fassen, in das ulnare Knochenlager einführen und das Implantat in üblicher Weise einziehen, sodass das Transplantat neben dem Humerus liegt. Das Transplantat straff über dem Bohrkanal am Humerus halten und den gegabelten SwiveLock einsetzen.

Für die Rekonstruktion mit einem FiberTape einen 4.75 mm SwiveLock mit Öhr mit einem FiberTape beladen, sodass beide Enden gleich lang sind, und den FiberTape in das Knochenlager der Crista musculi supinatoris einsetzen. Beide Enden des FiberTape des ersten Ankers in das Öhr eines zweiten SwiveLock einführen. Den FiberTape spannen und den Anker in das isometrische humerale Knochenlager einsetzen.

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


  • Kundenbetreuung
    • 1370 Creekside Boulevard
    • Naples, FL 34108
    • USA
    • Telefon: +1-800-934-4404
    • Fax: +1-800-643-9310
  • Angaben zum Einsatz von Latex

    Die Produkte und Verpackungen von Arthrex, Inc. enthalten kein Latex. Auch die Primärverpackung ist vollständig frei von Latex in jeglicher Form. Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen Ihnen unsere Kundendienstmitarbeiter gerne zur Verfügung.


Klinische Probestellung

Preisan­gebot