Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again
Arthrex, Inc.
  • Veranstaltungskalender
  • 0 0

Transtibiale PCL-Rekonstruktion


Das Transtibiale PCL-Rekonstruktionssystem von Arthrex beinhaltet spezielle Sicherheitseigenschaften zum Schutz der posterior gelegenen neurovaskulären Strukturen während der Anlage des tibialen Bohrkanals. Die Bohrkanäle lassen sich mithilfe von Instrumenten, die sich an anatomischen Referenzpunkten an Tibia und Femur orientieren, präzise platzieren. Beim Einziehen des Transplantats in den tibialen Bohrkanal werden gebogene Fadendurchzieher verwendet, um die Transplantat-Durchzugsfäden in das Gelenk zu führen. Der Transplantatdurchzug wird dadurch wesentlich vereinfacht. Vor der Platzierung des Führungsdrahts für den tibialen Bohrkanal sollte mit einem 30°- oder 70°-Arthroskop eine gute arthroskopische Sichtkontrolle vom posterioren Tibiaplateau bis zum Ansatz des PCL sichergestellt werden. Unter der Registerkarte „Produkte“ erhalten Sie eine detaillierte Auflistung weiterer Produkte, die bei dieser Technik Anwendung finden.

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


Weitergehende Hilfe bei der Anfrage von Angeboten oder klinischen Probestellung