Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again

Durch einen langen Kleinzeh kann es zu Zehdeformitäten kommen.  Um zukünftigen Komplikationen wie  z. B. dem Riss der plantaren Platte, der Hammerzehe, der Krallenzehe und dem Digitus superductus (Crossover Toe) vorzubeugen, kann eine metatarsale Verkürzung durchgeführt werden.  Wenn die genannten Komplikationen bereits bestehen, kann der Operateur eine metatarsale Verkürzungsosteotomie zur Dekompression des MTP-Gelenks durchführen und damit die Spannung auf das dynamische Weichgewebe reduzieren.  

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


Warenkorb