Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again
Arthrex, Inc.
  • Veranstaltungskalender
  • 0 0

Fadenlasso


  • Operationsverfahren/Produktseiten (5)
    • Knee fiberstick and tigerstick 0 small
      • Der FiberStick besteht aus einem blauen FiberWire-Faden der Stärke 2. Der 30 cm lange, versteifte Abschnitt des FiberStick-Fadens ermöglicht ein einfaches und bequemes Vorschieben über die meisten kanülierten Instrumente und senkt den Verbrauch an monofilen Fäden oder Transportdrähten. Der FiberStick wird in einem dünnen Kunststoffröhrchen …
    • Pushlock technique 0 small
      • Der PushLock® wurde für eine einfache und sichere Stabilisierung des Glenohumeralgelenks entwickelt. Die knotenlose Technik spart Zeit und eliminiert jedwedes Risiko eines Knotenimpingements. Diese Technik, bei der zuerst die Naht gesetzt wird, ermöglicht vor der Ankerimplantation einen unabhängigen Fadendurchzug durch …
    • Reelpass suturelasso 0 small
      • Das ReelPass SutureLasso™ enthält 9.1 m blauen, monofilen Faden der Stärke #1, sodass ein Nachladen überflüssig wird. Der monofile Faden lässt sich mit dem ergonomischen Griff und den Daumenrädern leicht vorspulen. Der Durchmesser der Spitze beträgt 1.5 mm und ist der kleinste …
    • Knotless instability repair 0 small
      • Beim knotenlosen SutureTak-, PushLock- und SwiveLock-Anker handelt es sich um knotenlose Fadenanker zur arthroskopischen Stabilisierung des Glenohumeralgelenks und für SLAP-Rekonstruktionen. Der knotenlose SutureTak-Anker wird über ein Setzinstrument eingebracht. Der Faden wird durch das Labrum und dann in die Schlaufe des …
    • Instability repair 0 small
      • Die akute Luxation des Glenohumeralgelenks kann ein Ausriss des Labrum glenoidale und der zugehörigen Bänder aus ihren knöchernen Ansätzen zur Folge haben. Bei chronischer Instabilität/MDI wiederum kann es zu einer solchen Dehnung des Labrums und der umliegenden Bänder kommen, dass das Glenohumeralgelenk nicht …