Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again
Arthrex, Inc.
  • Veranstaltungskalender
  • 0 0

SLAP (superior labrum from anterior to posterior)


  • Operationsverfahren/Produktseiten (10)
    • Crabclaw 0 small
      • Der mit einem drehbarem Maul ausgestattete CrabClaw erleichtert das arthroskopische Knoten und Fadenmanagement. Das Maulteil kann geöffnet werden, um den Faden an beliebiger Stelle zu fassen, sodass ein zeitraubendes "Pfriemeln" beim Einfädeln des Fadens in einen konventionellen Knotenschieber vermieden wird. Das Maul ist insbesondere …
    • Shoulder knotless anchors 0 small
      • Die knotenlosen Anker von Arthrex sind vielseitig einsetzbar und gewährleisten eine schnelle, sichere knotenlose Rekonstruktion der Rotatorenmanschette oder des Labrums. Der PushLock® und der SwiveLock® sind in verschiedenen Größen, Materialien und mit unterschiedlichen Fadenöhren erhältlich. Aufgrund dieser Vielseitigkeit lassen sich …
    • Shoulder fastak 0 small
      • Die Schraubanker der FASTak-/Bio-FASTak-Produktreihe (2.4 mm und 2.8 mm Titan, 3 mm PLDLA) werden zur Fixierung des Labrums und des zugehörigen Gewebes am Glenoid mittels einem vorgeladenen FiberWire®-Faden eingesetzt. Für die Fadenpassage nach der Implantation des Ankers im Glenoid (für Bio-FASTak ist Gewindevorschneiden erforderlich) …
    • Labral swivelock 0 small
      • Der knotenlose Labral SwiveLock-Anker zum Einschrauben ist speziell für die Versorgung von Schulterinstabilitäten konzipiert und wird ähnlich wie ein Labral PushLock-Anker verwendet. Er vereint alle Vorteile des Labral PushLock-Ankers (z. B. flaches Design, schnelle Technik, das Setzen der Naht vor dem Anker ermöglicht die …
    • Shoulder pushlock 0 small
      • Der PushLock ist ein knotenloser Fadenanker, der für die arthroskopische Schulterstabilisierung oder Rekonstruktion der Rotatorenmanschette entwickelt wurde. Das spezielle Design des PushLock ermöglicht es dem Operateur, die Gewebespannung intraoperativ zu regulieren. Dadurch wird eine präzise Gewebereduktion und -fixierung …
    • Pushlock technique 0 small
      • Der PushLock® wurde für eine einfache und sichere Stabilisierung des Glenohumeralgelenks entwickelt. Die knotenlose Technik spart Zeit und eliminiert jedwedes Risiko eines Knotenimpingements. Diese Technik, bei der zuerst die Naht gesetzt wird, ermöglicht vor der Ankerimplantation einen unabhängigen Fadendurchzug durch …
    • Knotless instability repair 0 small
      • Beim knotenlosen SutureTak-, PushLock- und SwiveLock-Anker handelt es sich um knotenlose Fadenanker zur arthroskopischen Stabilisierung des Glenohumeralgelenks und für SLAP-Rekonstruktionen. Der knotenlose SutureTak-Anker wird über ein Setzinstrument eingebracht. Der Faden wird durch das Labrum und dann in die Schlaufe des …
    • Instability repair 0 small
      • Die akute Luxation des Glenohumeralgelenks kann ein Ausriss des Labrum glenoidale und der zugehörigen Bänder aus ihren knöchernen Ansätzen zur Folge haben. Bei chronischer Instabilität/MDI wiederum kann es zu einer solchen Dehnung des Labrums und der umliegenden Bänder kommen, dass das Glenohumeralgelenk nicht mehr durch sie gestützt …
    • Shoulder suturetak 0 small
      • Bei den SutureTak-Fadenankern handelt es sich um Push-In-Anker zum Einsatz am Labrum. Sie sind in den Materialausführungen BioComposite, PLDLA oder PEEK erhältlich. Zur Verstärkung des Ankers und des Fadenöhrs sind die Bio- und BioComposite-Anker mit einem eingelassenen Faden ausgestattet. Beim PEEK-SutureTak handelt es sich …
    • Suturetak technique 0 small
      • Bei den SutureTak®-Fadenankern handelt es sich um Push-In-Anker zum Einsatz am Glenoid. Sie sind in den Materialausführungen BioComposite, PLDLA oder PEEK erhältlich. Zur Verstärkung des Ankers sind die Bio- und BioComposite-Anker mit einem eingelassenen Faden ausgestattet. Beim PEEK-SutureTak handelt es sich um einen …