Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again
Arthrex, Inc.
  • Veranstaltungskalender
  • 0 0

PTTD (posterior tibial tendon dysfunction/Funktionsstörung der Sehne des M. tibialis posterior)


  • Operationsverfahren/Produktseiten (5)
    • Cotton osteotomy 0 small
      • Arthrex bietet dem Operateur eine Reihe von Fixierungsoptionen für die Cotton-Osteotomie an. Die porösen BioSync-Titankeile ermöglichen ein stabiles Konstrukt ohne Implantantprominenz, das die Anatomie des Os cuneiforme exakt nachahmt. Für Operateure, die Allograft-Keile vorziehen, bietet Arthrex auch vorgeformte allogene …
    • Fdl implant system 0 small
      • Das FDL-Implantatsystem wird bei Funktionsstörungen der Sehne des M. tibialis posterior eingesetzt. Arthrex hat die Tenodesen-Tension Slide-Technik für den FDL-Sehnentransfer entwickelt. Die Sehne des M. flexor digitorum longus wird bis zum Chiasma plantare identifiziert und entnommen. Anschließend wird …
    • Fdl tendon transfer 0 small
      • Die Sehne des M. flexor digitorum longus wird in den inferomedialen Quadranten des Os naviculare verlagert und mit einer Tenodesis-Schraube fixiert.
    • Flatfoot hindfoot 0 small
      • Der Erfolg der medialisierenden Kalkaneusosteotomie zur Korrektur von Plattfußdeformitäten beruht auf der Verlagerung der Achillessehnenzugkräfte auf den Rückfuß. Zur Behandlung dieser Pathologie bietet Arthrex zwei Optionen: 1) Kalkaneusstufenplatte StepPlate 2) kanülierte Schrauben (6,7 mm)
    • Prostop arthroeresis 0 small
      • Der ProStop wird über eine kleine Inzision und einen stumpfen Führungsdraht zwischen Kalkaneus und Talus in den Tarsalkanal eingesetzt. Die Konusform des ProStops entspricht der Anatomie des Tarsalkanals, sodass das Implantat gut sitzt und nicht wandert. Das weiche Gewinde-Design bewirkt einen besseren Implantat-Knochen-Kontakt.