Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again

Das Ziel der extraartikulären Augmentation oder Rekonstruktion besteht darin, eine verbliebene Laxheit zu beseitigen und das Risiko der Ruptur eines ACL-Transplantats zu verringern. Die Tenodese des Illiotibialbands oder die Rekonstruktion des anterolateralen Bands könnten die Rotationsstabilität eines Knies, bei dem eine ACL-Rekonstruktion durchgeführt wurde, erhöhen.

Von solchen Eingriffen profitieren vor allem Patienten mit Hyperlaxität, Revisionseingriffen, Sportler, die häufig Drehbewegungen des Knies durchführen, und Personen mit IKDC-Grad III beim Pivot-Shift-Test.

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.


  • Kundenbetreuung
    • 1370 Creekside Boulevard
    • Naples, FL 34108
    • USA
    • Telefon: +1-800-934-4404
    • Fax: +1-800-643-9310
  • Angaben zum Einsatz von Latex

    Die Produkte und Verpackungen von Arthrex, Inc. enthalten kein Latex. Auch die Primärverpackung ist vollständig frei von Latex in jeglicher Form. Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen Ihnen unsere Kundendienstmitarbeiter gerne zur Verfügung.


Klinische Probestellung

Preisan­gebot