Translate? This website is also available in your language! Do you want to switch? Yes Not now Don't ask me again

Die Rekonstruktion nach Brostöm mit InternalBrace-Bandaugmentation bietet eine höhere Festigkeit als das natürliche LFTA,1 verletzt kein intaktes Gewebe, und unterstützt den Schutz der Bandnaht während der Heilung, wodurch eine frühzeitige Mobilisation und eine schnellere Rückkehr zur gewohnten Aktivität ermöglicht werden.2 Es verfügt über einen Talus-Offset-Guide, der eine reproduzierbare anatomische Positionierung des Talus-SwiveLock-Ankers ermöglicht. Operierende können durch die Führungshülse bohren, Gewinde schneiden und den SwiveLock-Anker implantieren. Das InternalBrace-System ermöglicht die Augmentation der lateralen oder medialen Sprunggelenkstabilisierung und kann bei chronischen Sprunggelenksverletzungen und Revisionen verwendet werden.

 

Referenzen

1. Viens NA, Wijdicks CA, Campbell KJ, Laprade RF, Clanton TO. Anterior talofibular ligament ruptures, part 1: biomechanical comparison of augmented Broström repair techniques with the intact anterior talofibular ligament. Am J Sports Med. 2014;42(2):405-411. doi:10.1177/0363546513510141.

2. Coetzee JC, Ellington JK, Ronan JA, Stone RM. Functional results of open Broström ankle ligament repair augmented with a suture tape. Foot Ankle Int. 2018;39(3):304-310. doi:10.1177/107110071774236

In Ihrem Warenkorb befinden sich 0 Artikel.

Legen Sie durch Anklicken der entsprechenden Kontrollkästchen Artikel in Ihren Warenkorb.